Urheberrecht

Copyright © 2010 – 2014 Alexander Hey. Alle Rechte vorbehalten.

Dem Fotograf steht das Urheberrecht an den Lichtbildern nach Maßgabe des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) zu.
Alle vom Fotografen hergestellten Lichtbilder und Bild-Composings sind nur für den eigenen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt. Werden Nutzungsrechte an den von dem Fotografen erstellten Werke übertragen, so ist immer nur das einfach Nutzungsrecht übertragen, es sei denn, es wird ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Eine Weitergabe der Nutzungsrechte bedarf immer einer schriftlichen Vereinbarung. Die vereinbarten Nutzungsrechte gehen erst dann über, wenn das Honorar vollständig an den Fotografen bezahlt wurde.
Der Fotograf kann bei der Verwertung der Lichtbilder, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, verlangen, als Urheber des Lichtbildes genannt zu werden. Bei einer Verletzung des Rechts auf Namensnennung ist der Fotograf berechtigt Schadensersatz zu verlangen. Alle Negative, auch digitale negative, verbleiben bei dem Fotografen. Der Auftraggeber/Besteller eines Bildes (im Sinne von § 60 UrhG) hat im gewerblichen Bereich ohne die entsprechenden, von dem Fotografen übertragenen Nutzungsrechte, kein Recht darauf, das Lichtbild zu vervielfältigen und zu verbreiten.Alle innerhalb des Internetangebotes des Fotografen genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen auch weiterhin uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts, sowie den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.